Schuetzenverein - Hallo hier ist Weißenborn !

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schuetzenverein

Der Schützenverein besteht seit 1927 . Von 1928 an wurde  jedes Jahr der Schützenkönig ausgeschossen . Im 2.Weltkrieg ruhte das Vereinsleben . 1949 wurde das erste  Schützenfest nach dem 2.Weltkrieg gefeiert . 1951 wurde die Schützenkette angeschafft . 1959 wurde ein Schützenhaus gebaut . Im laufe der Jahre kam die Jugend (1964) u. Damenabteilung (1975) dazu . Von 1974 - 1977 wurde das Schützenhaus zur jetzigen Form ausgebaut . Seit 1975 wird jedes Jahr am ersten Wochenende im Juli das Schützenfest im Schützenhaus und Zelt gefeiert .1977 wurde das 50jährige Jubiläum gefeiert . 1987 schaffte der Verein eine Fahne an . 2002 war das 75jährige Jubiläum . Zu den Schützenfesten ist jeder herzlich Willkommen  , denn in Weißenborn ist es Tradition ein zünftiges Schützenfest zu feiern . Das Schützenhaus steht auch das ganze Jahr über für Familienfeiern zur Verfügung .  

1
. Vorsitzender : Werner Böning

     Schießwart : Reinhard Pieper


Nach alter Tradition wurde am ersten Wochenende im Juli unser Schützenfest gefeiert . Noch immer sind die Königswürden heiss umkämpft ,auf die Königsscheibe wurde 3 mal 29 Ring erziehlt . Im Stechen gewann dann  Gerhard Wippermann die Königswürde vor Gerhard Benseler und Volker Ehbrecht. Damenkönigin wurde zum 2.mal hintereinander Lea Sophie Königsmann mit 30 Ring , Junggesellenkönig wurde mit 30 Ring Luis Königsmann und Schülerkönig wurde wieder Nina Völlmer . Es war ein schönes Schützenfest , alle die nicht da waren können sich ärgern das sie nicht mit gemacht haben . Wir alle hoffen und wünschen das wir dieses Fest noch lange feiern können aber dazu brauchen wir die Unterstützung des ganzen Dorfes  denn es wird für den Verein immer schwieriger dieses Fest auf die Beine zustellen . Last uns deshalb die Feste feiern , denn wir sind länger Tot wie wir leben .
    

      

      

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü